Aller guten Dinge sind 6!

22.11.2015

Sechs Jahre in Folge gewinnt die Welle-Rhein-Erft einen Bürgermedienpreis

Welle-Rhein-Erft – vom Erfolg verwöhnt!

Bergheim/Oberhausen: Die Redakteure der Welle-Rhein-Erft aus der Medien-werkstatt Rhein-Erft strahlen. Auch in diesem Jahr gehören sie zu den besten Radioamateuren in Nordrhein-Westfalen. Beim 12. Bürgermedienpreis der Landesanstalt für Medien NRW in Oberhausen holen sie sich wieder einen Anerkennungspreis, diesmal in der Kategorie „Radiokunst“ mit ihrem Beitrag „Rosengart-Museum“ – eine Hommage an den Sammler Karl-Heinz Bonk und den französischen Autobauer Lucien Rosengart.

In der Laudatio heißt es: „Lokale Kultur und Geschichte mit der Leidenschaft der dargestellten Hauptperson so professionell zu verbinden verdient nach Meinung der Jury einen Anerkennungspreis.“

Frank Bröcking, langjähriges Mitglied der Redaktionsgruppe Welle-Rhein-Erft verrät schmunzelnd das Erfolgsrezept: „Wir arbeiten im Haribo-Modus“, das heißt  bei jeder   Sendungsproduktion liegt mindestens eine Tüte Haribo auf dem Tisch. Das hilft. Mittlerweile gehen die Bürgerfunker mit zwei Formaten bei Radio-Erft auf Sendung. Jeden 1. Freitag im Monat ab 20.04 Uhr läuft ihr Musikmagazin Soundcheck, jeden 4. Sonntag im Monat ab 19.04 Uhr das Infomagazin Welle-Rhein-Erft.

In der Redaktionsgruppe sitzen Charakterköpfe im Alter von 23 bis über 70 Jahren, die beherzt zum Mikrofon greifen, wenn es gilt, ihre Themen ins Radio zu bringen: Egal ob „Grüne Lunge“ oder Rockmusik, Familiengeschichten oder Hospizarbeit. Produziert werden die Sendungen in der  Medienwerkstatt Rhein-Erft im Anton-Heinen-Haus in Bergheim, immer nachzuhören in Ausschnitten auf der Homepage www.welle-rhein-erft.de.

Wer Spaß am Radiomachen hat, den Umgang mit Mikrofon und Audioschnitt erlernen möchte, ist in der Medienwerkstatt jederzeit willkommen. Kontakt über das Anton-Heinen-Haus, Kirchstr. 1b, Bergheim, Tel.: 02271/4790-0.

Text: Martina Bernhardt

Fotos: Agentur Fox – (v.l.) Monika Bliem, Frank Bröcking, Susanne Kirsch, Martina Bernhardt, Kirsten Packmohr, Julia Schmidt, Siegfried Schmidtke.