Erfolg beim 9. Bürgermedienpreis!

 

Foto: Fotoagentur Fox

Mit der Glosse „Hundesteuerei“ von Martina Bernhardt hatte die Bürgerfunkredaktion Welle-Rhein-Erft zum dritten Mal Erfolg beim Bürgermedienpreis der Landesanstalt für Medien (LfM). Knapp zwei Minuten kurz, pointiert und satirisch brachte die freie Journalistin und langjährige Bürgerfunkerin mit ihrem Hörfunkbeitrag in der Kategorie „Künstlerische Formen“ ihre Meinung zur Hundebestandsaufnahme in Kerpen zum Ausdruck. „Dabei hat Martina Bernhardt den Text mit viel Sprachtext versehen und sprecherisch perfekt präsentiert“, lobten die Veranstalter in der Laudatio. Der Beitrag löste in der Jury eine Diskussion zum Thema Hundesteuer aus. Mehr könne ein Beitrag nicht leisten, lobten die Juroren. Die Nominierung brachte der Redaktion 250 Euro ein, den die Radiomacher unter anderem in die Weiterbildung investieren möchten.

 

Der Sender RadioErft strahlt die Welle-Rhein-Erft jeden vierten Sonntag im Monat von 19.04 Uhr bis 20.00 Uhr aus. Produziert werden die Sendungen in der Medienwerkstatt Rhein-Erft des Katholischen Bildungswerks im Rhein-Erft-Kreis – ganz einfach zu finden im Anton-Heinen-Haus in Bergheim.

 

Die LfM-Preisträger 2012 (Fotos: Fox Fotoagentur)