LfM-Bürgermedienpreis für die Welle-Rhein-Erft

 

Bei der Preisverleihung zum Bürgermedienpreis 2010 der Landesanstalt für Medien in NRW (LfM-NRW) erhielt die Redaktionsgruppe Welle-Rhein-Erft in der Gruppe ohne Altersbegrenzung den Anerkennungspreis für ihren Radio-Beitrag über das Pianomuseum in Bergheim-Ahe. Bei der feierlichen Preisverleihung im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen übergab die Vorsitzende der Jury, Isabelle Fischer, den Radiomachern aus Bergheim einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Zur Begründung hieß es unter anderem: „Der Beitrag der Welle-Rhein-Erft über diese Sammlung historischer Tasteninstrumente ist ein kleines Radio-Schmuckstück im Bürgerfunk.(…) Ein großes Lob für das ausgezeichnete Zusammenspiel von Musik, Text und Originaltönen – professionell montiert und mit viel Liebe zum Detail gemischt.“
Die Welle-Rhein-Erft produziert ihre Beiträge und Sendungen in der Medienwerkstatt Rhein-Erft des Katholischen Bildungswerks Rhein-Erft-Kreis im Anton-Heinen-Haus in Bergheim. Ausgestrahlt werden sie auf Radio-Erft. Wer die Radio-Amateure bei ihrer Arbeit unterstützen möchte, kann sich über die e-mail-Adresse wre@online.de direkt mit der Redaktionsgruppe in Verbindung setzen oder er wendet sich an die Medienwerkstatt unter der Telefonnr.: 02271/4790-14. Die neue Homepage der Gruppe heißt http://www.welle-rhein-erft.de. Weitere Informationen zum Bürgermedienpreis und zum Bürgerfunk sind auf der Internetseite http://www.lfm-nrw.de zu finden.