Die Redaktion

Die Bürgerfunkredaktion Welle-Rhein-Erft ist eine der erfolgreichsten Bürgerfunkredaktionen des Landes. Seit Jahren werden wir für unsere Beiträge mit Preisen der Landesanstalt für Medien NRW ausgezeichnet. Zuletzt bei der Bürgermedienpreisverleihung im Mai 2017 für unseren Beitrag „Edinburgh“ von Niilo, Finn und Kirsten Packmohr.

Und vielleicht würden wir weiter Preise gewinnen, wenn die Landesanstalt für Medien den Bürgermedienpreis weiter ausschreiben würde. Zur Zeit ist das aber leider nicht der Fall.

Eigentlich sind wir nur eine kleine Gruppe engagierter Radiomacher. Wir arbeiten ehrenamtlich und kommen aus unterschiedlichsten Berufen. Entsprechend vielfältig sind die Themen, die wir in unseren Sendungen anpacken.

Jeden ersten Freitag im Monat ab 20.04 Uhr konzentrieren wir uns im Welle-Rhein-Erft_Soundcheck auf die Musikszene im Rhein-Erft-Kreis und jeden vierten Sonntag im Monat bummeln wir ab 19.04 Uhr durch ernste und weniger ernste Themen aus der Nachbarschaft. Zu hören sind wir auf Radio Erft.

Radio machen kann bei uns jeder, der Spaß an der Sprache und am Sprechen hat und sich von der Technik nicht einschüchtern lässt.  Wer Lust hat mitzumachen, ist immer  herzlich eingeladen. Wir treffen uns regelmäßig in der Medienwerkstatt Katholisches Bildungswerk Rhein-Erft im Anton-Heinen-Haus in Bergheim, Kirchstr. 1b.

Die Medienwerkstatt Katholisches Bildungswerk Rhein-Erft-Kreis

Wir produzieren unsere Sendungen in der Medienwerkstatt Katholisches Bildungswerk Rhein-Erft-Kreis. Frei übersetzt: im Untergeschoss des Anton-Heinen-Hauses mitten in Bergheim. Freundlich unterstützt werden wir von den Mitarbeitern des Hauses: Wolfgang Stutzinger, Tanja Steinfort-Lecke und Jan Pütz.

 

 

 

 

Das Studio ist professionell ausgestattet mit Mischpult, BPM, Mikrofonen, diversen Einspielgeräten. Die digitalen Aufnahmegeräte sind Profi-Werkzeuge.

Und wenn Sie selber einmal ein Radioprojekt im Kindergarten, in einer Schule oder vielleicht in einem Seniorenheim auf die Beine stellen wollen, wenden Sie sich vertrauensvoll an die Medienwerkstatt.