Panne bei Radio Erft!

Auf Radio Erft ist der Soundcheck leider nicht gesendet worden. Das ist sehr ärgerlich. Auf unserer Homepage könnt ihr sie aber trotzdem hören! Einfach den blauen Schriftzug „Jean-Luc Differdange“ im Beitrag unten anklicken. Wir klären mit Radio Erft, woran es gelegen hat.

Gruß Welle-Rhein-Erft

Soundcheck vom 03.12.2021

Jean-Luc Differdange   Sänger und Liedermacher Jean-Luc Differdange hat belgisch-luxemburgische Wurzeln, lebt seit vielen Jahren im Rhein-Erftkreis und singt in drei Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch. Angefangen mit der Musik hat er als Jugendlicher, heute ist er 70 Jahre alt. Gearbeitet hat der gelernte Fotograf viele Jahre im August Sander Archiv der SK Stiftung Kultur in Köln, heute ist er Rentner, aber tüftelt weiter unermüdlich an seinen Songs. Unterstützt wird er dabei von bekannten Musikern aus dem Rhein-Erftkreis: Wulf Hanses-Ketteler, Christine Ladda, Christoph Schlüssel und John Cremer, um nur einige zu nennen. Moderatorin: Martina Bernhardt

Infomagazin vom 28.11.2021

Maria 2.0   Was steckt hinter dieser Bewegung in der Katholischen Kirche? Wie ist sie entstanden? Wo soll es hingehen? Wir haben Lisa Kötter, eine der Hauptinitiatorinnen, gefragt. Und wir zeigen, dass auch die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) hier mitzieht und für eine Gleichberechtigung von Frauen in allen kirchlichen Ämtern plädiert. Autorin: Monika Bliem

Hier mehr Infos zu Maria 2.0 , zum Junia-Lied und zur kfd.

Denglisch und Anglizismen  „Denglisch“ sagen die einen zum bunten Mix aus deutschen und englischen Begriffen und Satzfragmenten. Die anderen sprechen lieber von Anglizismen, jenen Begriffen, die ein Teil der deutschen Sprache geworden sind oder gerade werden und aus dem Englischen stammen. Über Sinn und Unsinn von Anglizismen in der deutschen Sprache sprechen wir mit Claus Maas vom Verein Deutsche Sprache. Autorin: Martina Bernhardt

Dabei sein ist alles…

Sie möchten uns unterstützen, recherchieren, berichten, moderieren oder die Technik im Studio fahren? Immer gern. Schreiben Sie uns doch einfach eine Mail an post(at)welle-rhein-erft.de. Dann hören wir voneinander.

Ältere Beiträge finden Sie auf unserer Seite „Infomagazin“, Musikbeiträge auf unserer Seite „Soundcheck“. Verlinkt sind ältere Beiträge bis Dezember 2020 auf medien-tube.de, einem Video- und Audioportal des Erzbistums Köln. Leider wird diese Plattform am 1. Juni 2021 eingestellt. Daher finden sich unsere aktuellen Beiträge jetzt auf nrwision.de, einem Portal der Landesanstalt für Medien NRW. Sollten Sie ein besonderes Interesse an einem älteren Beitrag haben, der sich nicht mehr nachhören lässt, schreiben Sie uns: post(at)welle-rhein-erft.de