Mixen mit Olaf: Mint Julep  Barkeeper Olaf Schwiemann arbeitet im Paris Club in Düsseldorf. Jetzt mixt er auch für die Welle-Rhein-Erft! Autorin: Martina Bernhardt

Mint Julep

Eine Hand voll Minzzweige, auf dem Handrücken kurz angeschlagen, damit sich die ätherischen Öle freisetzen. (Olaf nimmt gerne Marokkanische Minze, es kann aber auch eine andere Minzart sein)

+ ein Barlöffel voll Zuckersirup, wer es süsser mag, nimmt mehr davon (ein Barlöffel entspricht in etwa einem Teelöffel und Zuckersirup ist eine Mischung aus Wasser und Zucker zu gleichen Teilen, kurz erhitzt, damit sich der Zucker vollständig im Wasser löst und damit auch schneller im Cocktail verteilt. Notfalls geht aber auch ungelöster Zucker.)

+ 4 – 6 cl Whiskey (Olaf empfiehlt Woodford Reserve aus Kentucky)

alles in ein passendes Glas und vorsichtig mit viel crushed Eis vermengen! Jetzt warten!!! Mindestens vier, fünf Minuten, besser zehn, denn dann kann die Minze ihr volles Aroma entfalten!!!  Zur Deko noch ein paar Minzzweige ins Glas, Trinkhalm dazu – vielleicht aus Glas – und fertig!

Geheimtipp: Ersetzt den Whiskey durch Sprudelwasser, dann wird ein leckeres Erfrischungsgetränk daraus!

Das ist Olaf. Hier stellt er sich vor.

Infomagazin vom 26.04.2020

Roundnet  Das dynamische Ballspiel um das runde Netz begeistert vor allem junge Sportlerinnen und Sportler. Es ist strategisch und technisch anspruchsvoll und schnell. Lukas Bode vom 1. Spikeball Club Köln, der gerade in 1. Roundnet Club Köln umbenannt wird, erklärt uns die neue Sportart. www.spikeballclub.koeln Autorin: Martina Bernhardt

Zeit für Menschlichkeit  Ein Statement von Jens Streifling und Bruno Schrage (re.) zum Song – hier gekürzt – „Zeit für Menschlichkeit“. Erlöse und Spenden gehen an die Obdachlosen-Inititative „Wohlfühlmorgen“ und das Lobby-Restaurant „LoRe“ in Köln.

Spendenkonto Malteser in der Stadt Köln
IBAN: DE73 3706 0193 0102 4240 18
BIC: GENODED1PAX
Zweck: Wohlfühlmorgen

Soundcheck vom 03. April 2020

Guido Meyer – Er ist ne echte kölsche Jung, der seit vielen, vielen Jahren in Bergheim zuhause ist. Er ist professioneller Schlagzeuger und Percussionist, der nicht nur in der Band seiner Partnerin Angela Lentzen für den richtigen Rhythmus sorgt, sondern auch in anderen Formationen und in seiner Schlagzeugschule. Die feiert in diesem Jahr 10jähriges Jubiläum. Die Vorbereitungen laufen, aber ob im Kulturbahnhof Gleis 11 in Quadrath-Ichendorf am 10. Mai ab 16 Uhr wirklich gefeiert werden darf, das ist in Zeiten von Corona noch ungewiss. Mehr zur Schlagzeugschule, zu den Kursen und der geplanten Jubiläumsfeier auf der Homepage www.meyer-guido.de. Die Musikstücke in diesem Zusammenschnitt sind gekürzt.