150 Gesichter der Menschheit  Im Forum TerraNova direkt am Tagebaurand bei Elsdorf stellt der Künstler Gerd Pütz seine 150 Gesichter der Menschheit vor. Akribisch mit Bleistift gezeichnete, fotorealistische Schwarz-Weiß-Porträts der ersten Menschen nach dem Affen bis in die Zeit des Neanderthalers nach Vorlagen aus der Paläontologie. Die Ausstellung „Taxonomie der Hominiden – 150 Gesichter der Menschheit“ ist zu sehen bis Ende April im Forum TerraNova in der Regel Mittwoch bis Sonntag jeweils von 12 Uhr bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Autorin: Martina Bernhardt

Das komplette Interview mit Gerd Pütz hier!

Citybüro Bergheim  Der Bürger hat viele Fragen und bekommt nicht immer eine Antwort. Das muss auch Burkhard Thom in seinem Gespräch mit Petra Tournay, der kommisarischen Leiterin Citymanagement und Stadtmarketing, erfahren, die er im Citybüro in der Bergheimer Fußgängerzone getroffen hat. Aber sie macht ihm Hoffnung auf Antworten. Autor: Burkhard Thom Mehr über das Citybüro Bergheim hier und das Bürgerbüro hier.

Soundcheck vom 04.03.2022

Tabea Scholdan – sie tanzt, sie singt, sie dirigiert. Musik bestimmt ihr Leben: in der Frauen-Kölsch-Formation Funky Marys, in der Coverband Unique, im Chor Friends of Music in Oberaussem, und beim Chor-Projekt Sinfoglesia von Christoph Siemons. Mit ihrem Bruder Florian Scholdan – auch Musiker – will sie in naher Zukunft ein Homestudio aufbauen. Die 27jährige Bergheimerin – gelernte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin – ist voller Tatendrang. Wie sie alles unter einen Hut bekommt und warum sie nicht eine ihrer vielen Aufgaben missen möchte, erklärt sie in diesem Welle-Rhein-Erft_Soundcheck. Moderator: Burkhard Thom.

Soundcheck vom 04.02.2022

KRAWUMM   steht für frischen, abwechslungs-reichen Kölsch-Rock-Pop-Reggae-Dance. Und, ja, die ganze Band ist da, im Welle-Rhein-Erft Studio: Dirk Hartmuth (Gesang), Julien Freundt (Keyboard), Matthias Kurth (Gitarre), Rob Lindemann (Bass) und Jonas Grätzer (Drums). Sie schwatzen mit Abstand, mit Maske und geimpft über ihren Werdegang, ihr laufendes Projekt „11 Songs in 11 Monaten“ und ihre Ziele. Es gibt reichlich Musik von KRAWUMM und sie spielen für unseren Moderator Burkhard Thom zwei Songs „live“. Also: nicht verpassen, denn diese Band kann mehr als Karnevalsmusik! www.facebook.com/krawummband

Infomagazin vom 23.01.2022

Ermlandliebe   Kreisdechant Achim Brennecke aus Bergheim erzählt gerne über das Ermland und die Ermlandfamilie. Das ist ein Verein katholischer Heimatvertriebener, Aussiedler und deren Nachkommen aus dem damaligen ostpreussischen Bistum Ermland, das heute zu Polen gehört. Für Brennecke, der in Köln geboren und aufgewachsen ist, ist das Ermland ein Stück Familiengeschichte. www.ermlandfamilie.de. Autorin: Martina Bernhardt

Hilfe für Tschernobyl-geschädigte Kinder   Der Verein „Hilfe für Tschernobyl-geschädigte Kinder“ entstand 1993 in Frechen, wenige Jahre nach der Atomreaktorkatastrophe in Tschernobyl. Ursprünglich organisierte der Verein Erholungsferien im Rhein-Erftkreis für Tschernobyl-geschädigte Kinder aus Belarus. Heute kümmert er sich auch um Informationsveranstaltungen über die Folgen radioaktiver Verstrahlungen, vermittelt Familienpatenschaften und schickt Hilfsgüter ins Land. Burkhard Thom spricht mit der Gründerin und Vereinsvorsitzenden Andrea Hein, die für ihr Engagment im letzten Jahr mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet wurde. www.hilfe-tschernobyl.de. Autor: Burkhard Thom

TJ-Thomas   Der Bergheimer Schlager- und Partysänger TJ-Thomas, Thomas Junggeburth, war im letzten Jahr Gast im Welle-Rhein-Erft_Soundcheck. Damals versprach er, schon bald eigene Lieder zu produzieren. Er hat Wort gehalten. Wir spielen von ihm: „Om Heimweech es et düster“ und nicht wie irrtümlich von Burkhard angekündigt „Wenn vom Dom die Glocken klingen“. Diesen kleinen Fehler bitten wir zu entschuldigen. Autor: Burkhard Thom

Unser Soundcheck mit TJ-Thomas hier zum Nachhören!